Veröffentlicht am:

Alto-Shaam ChefLinc jetzt mit neuen Funktionen

Alto-Shaam, ein weltweit führender Hersteller von Großküchentechnik, hat sein Cloud-basiertes Remote-Ofen-Management-System ChefLinc um neue Funktionen und Verbesserungen erweitert.

Mit ChefLinc können Nutzer ihre Küchengeräte, Menüs und Geschäfte von jedem beliebigen Ort vollständig kontrollieren und so Leistungsfähigkeit und Speisenqualität über alle Standorte hinweg verbessern. Über ein intuitives Dashboard lassen sich Rezepte nahtlos erstellen, bearbeiten und über die Cloud auf die Öfen aufspielen. Gleichzeitig können zeitlich begrenzte Angebote, regionale Menüvariationen und das Tagesmenü verwaltet werden.

Im Zuge der Updates wurden außerdem die Error Messages verbessert, welche Nutzer mit allen notwendigen Informationen sowie einfachen Schritt-für-Schritt Anleitungen zur Lösung des vorliegenden Problems versorgen. Dadurch werden Ausfallzeiten und überflüssige Serviceanfragen auf ein Minimum reduziert. Ebenfalls neu ist, dass benutzerdefinierte Benachrichtigungen an jede gewünschte E-Mail-Adresse gesendet werden können, die Registrierung eines ChefLinc Accounts daher nicht mehr für jeden Mitarbeiter oder Nutzer zwingend notwendig ist.

Über das Dashboard können Nutzer zudem auf neue, fortschrittliche Berichte zugreifen, welche detaillierte Informationen über die Anzahl von Köchen, Gerätestatus und an den Geräten zubereitete Rezepte enthalten. So lässt sich die Popularität von Speisen und Menükomponenten einfach ablesen, wodurch das effektive Management von Lagerbestand und Zutaten erleichtert wird.

Alto-Shaam hat auch eine neue Version von ChefLinc entwickelt, die für mobile Endgeräte optimiert ist. Hierüber erhalten Kunden auf ihrem mobilen Gerät eine Momentaufnahme ihrer Öfen an allen Betriebsstandorten. Die mobile Version gewährt einen Überblick über alle Ofen-Standorte, Konnektivität, den aktuellen Status der Öfen (Betrieb, Temperatur der Ofenkammer etc.) und jegliche Geräte-Benachrichtigungen.

Florian von Schulte, Vertriebsleiter Deutschland bei Alto-Shaam, betont, dass Alto-Shaam laufend daran arbeitet, die Lösungen des Unternehmens für seine Kunden zu optimieren: “Wir schätzen das Feedback und die Anregungen unserer Kunden wirklich sehr und arbeiten stets daran unsere Lösungen so zu verbessern und weiterzuentwickeln, dass sie die Bedürfnisse unserer Kunden bedienen. Die neuen ChefLinc Features heben die Leistungsfähigkeit des Service’ auf eine neue Ebene, versorgt Nutzer mit wichtigen Daten, und erlaubt ihnen die volle Kontrolle über Küchengeräte und Geschäfte.”

ChefLinc ist derzeit mit mehr als zwanzig Ofen-Modellen aus dem Alto-Shaam Portfolio kompatibel. Dazu gehören unter anderem die neuen Cook & Hold Öfen, die Vector® Multi-Gar-Öfen, Smoker Öfen und mehr.

 

Diesen Beitrag weiterleiten:

Aus derselben Kategorie

Ecolab Talks: Innovation in Gastronomie-Hygiene

Bei den Ecolab ‘Cook & Clean PROFI TALKS’ auf der Messe...

Coffema präsentiert Innovationen

Coffema zeigte auf der Internorga 2024 innovative Kaffeetechnologien und Partnerschaften, darunter...

Janko Hilliges ist Culinary Manager bei Rieber

Janko Hilliges ist seit dem 1. März der neue Culinary Manager...

Kurz-Nachrichten

Verwandte Beiträge

Ecolab Talks: Innovation in Gastronomie-Hygiene

Bei den Ecolab ‘Cook & Clean PROFI TALKS’ auf der Messe diskutierten Sternekoch Anton Schmaus und Marcus Mues...

Coffema präsentiert Innovationen

Coffema zeigte auf der Internorga 2024 innovative Kaffeetechnologien und Partnerschaften, darunter die neue Elektra Evok Siebträgermaschine und die...

Janko Hilliges ist Culinary Manager bei Rieber

Janko Hilliges ist seit dem 1. März der neue Culinary Manager bei Rieber, einem führenden Hersteller von Küchentechnologie....

Mehrwegsystem-Einführung in Wiesbaden/Mainz

Ein neues Pilotprojekt in Wiesbaden und Mainz zielt darauf ab, das Rückgabesystem für Mehrwegbecher in der Gastronomie zu...