Veröffentlicht am:

Küchengeräte digital einbinden: HKI verabschiedet Norm für Kommunikationsschnittstellen

Neuausgabe der Norm zur Kommunikationsschnittstelle für gewerbliches Küchenequipment – OPC Unified Architecture (OPC-UA)

Der technische Arbeitskreis Kommunikationsschnittstelle im HKI Industrieverband Haus-, Heiz und Küchentechnik e.V. hat die Norm zur Kommunikationsschnittstelle für gewerbliches Küchenequipment überarbeitet. Die Änderungen wurden als Norm-Vorschlag in den externen Normenausschuss Heiz-, Koch- und Wärmgerät (FNH) im Deutschen Institut für Normung e. V. eingereicht. Experten aus Industrie, Prüfinstituten und der Berufsgenossenschaft Nahrungsmittel und Gastgewerbe haben den Norm-Vorschlag geprüft und ihn verabschiedet.

Mit Ausgabedatum September 2021 ist die Vornorm neu veröffentlicht worden:
• DIN/TS 18898:2021-09 Großküchengeräte – Kommunikationsschnittstelle für gewerbliches Küchenequipment – OPC Unified Architecture:2021-09

Fehlende oder proprietäre Schnittstellen bei Ausrüstungsgegenständen für Einrichtungen der Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung stellen oft Hemmnisse für alle Prozessbeteiligten dar.

Abhilfe schafft die DIN/TS 18898 in der für spezifische Gerätegruppen die Gerätedaten definiert sind, sodass bzgl. dieser Daten ein einheitliches Verständnis vorhanden ist. Dies schafft die Grundlage für ein herstellerneutrales Kommunikationssystem, das als Entwurfsbasis für standardisierte Kommunikationsprotokolle in Großküchengeräten verwendete werden kann.

Dadurch können Daten standardisiert, also unabhängig vom Hersteller, aus Großküchengeräten ausgelesen und von übergelagerten mehrwertstiftenden Anwendungen verarbeitet werden. Diese Daten bieten großes Nutzungspotential wie z.B. zur Dokumentation von HACCP-Daten, zur Darstellung und Visualisierung von Prozessen als auch zur Prozessoptimierung.

Die Norm richten sich an Hersteller, ausschreibende Stellen, Planer, Fachhändler sowie Großküchenbetreiber.

Die Neuauflage definiert nun zusätzlich auch die Gerätedaten von kältetechnischen Einrichtungskomponenten und deckt damit sowohl Lagertemperaturgeräte wie auch programmgesteuerte Temperaturgeräte ab.

Damit definiert die Neuauflage der Vornorm insgesamt 16 verschiedene Geräteklassen. Außerdem wurde der Anwendungsbereich angepasst, wodurch es nun auch möglich ist, die Schnittstelle als Gateway oder Cloud-Kommunikationsschnittstelle zu realisieren.

 

Diesen Beitrag weiterleiten:

Aus derselben Kategorie

Internorga: Grillweltmeister am COLGED-Stand

Grillweltmeister Klaus Breinig wird am Montag, den 11.03.2024 ab 13:00 Uhr...

INTERNORGA 2024: Trends und Networking

Die INTERNORGA 2024 fungiert als zentraler Treffpunkt für die Gastronomiebranche, um...

Nachhaltige Speisenverteilung mit Borco Höhns und Rieber

Rieber hat in Zusammenarbeit mit Borco Höhns ein nachhaltiges, vollständig elektrisches...

Kurz-Nachrichten

Verwandte Beiträge

Internorga: Grillweltmeister am COLGED-Stand

Grillweltmeister Klaus Breinig wird am Montag, den 11.03.2024 ab 13:00 Uhr am COLGED Messestand auf der Internorga sein...

INTERNORGA 2024: Trends und Networking

Die INTERNORGA 2024 fungiert als zentraler Treffpunkt für die Gastronomiebranche, um sich über neueste Trends und Innovationen auszutauschen....

Nachhaltige Speisenverteilung mit Borco Höhns und Rieber

Rieber hat in Zusammenarbeit mit Borco Höhns ein nachhaltiges, vollständig elektrisches und autonomes Speisenverteilungsfahrzeug ausgestattet, basierend auf dem...

VeQui: Revolutionäre Gemüse-Kuvertüre

Oliver Coppeneur, Chocolatier der Confiserie-Manufaktur in Bad Honnef, hat "VeQui", eine Gemüse-Kuvertüre, entwickelt. Dieses innovative, für den Gastronomiebereich...