Veröffentlicht am:

Natürlich, Weihnachten! Fröhliches Fest mit Rosenthal TAC und Junto

Natürlich, Weihnachten! Fröhliches Fest mit Rosenthal TAC und Junto
Weihnachten mal ganz natürlich! Ein Mix aus legendärem TAC und unkompliziertem Junto Steinzeug. Fein abgestimmt in Farbe und Form sind dies die perfekten Zutaten für ein stylisches und gemütliches Festessen mit Familie und Freunden.

Rosenthal – TAC 1 / Design: Walter GropiusEines der Kultobjekte von Rosenthal ist das Teeservice TAC 1 von Walter Gropius (1883 – 1969). Das Werk des Bauhaus-Gründers und visionären Architekten erlebte 1969 seine Premiere. Rosenthal war damals bereits ein Kunde seines Bostoner Studios “The Architects Collaborative” (TAC) und nach seiner Präsentation entwickelte sich TAC 1 schnell zum legendären Erfolgsmodell. Es war nicht nur – nach alter Bauhaus-Manier – im Team entstanden. Auch seine reduzierte Formensprache, die Verwendung der einfachen Halbkugel bei Kanne und Tasse, das Spiel mit Dreieck und Quadrat verrät bis heute Bauhaus-Tradition. 

Rosenthal – TAC Stripes 2.0Der Liniendekor Stripes 2.0 ist eine Hommage an Walter Gropius, zeitgemäß neu interpretiert. Im Mix and Match mit matten und glänzenden Oberflächen, metallisch-schimmernden Partien und farbigem Glas entsteht so ein neuer, modern-urbaner und puristischer Dekor auf dem Klassiker TAC. Ergänzt wird der Entwurf um Farb- und Fassadenelemente der von Walter Gropius entworfenen Porzellanfabrik Rosenthal am Rothbühl.

Rosenthal – JuntoAls stimmigen Kontrast zum feinen Porzellanscherben spiegelt Junto die wichtigsten Stücke der Kollektion auch in kräftigem, erdverbundenem Steinzeug mit besonderer Reaktivglasur. Der Charme dieser außergewöhnlichen Glasur liegt im individuellen Erscheinungsbild eines jeden Artikels. In Kombination mit TAC White und TAC Stripes 2.0. entfaltet sich Junto State Grey als ein kräftiger, natürlicher Ton, der jede festlich gedeckte Tafel zum Augenschmaus macht. 

Rosenthal – Hop / Design: Sebastian HerknerEiner der Stars der internationalen Designszene hat für Rosenthal in diesem Jahr eine neue Vase kreiert: Sebastian Herkner. Zu seinen bereits bestehenden Entwürfen Collana und Falda (beide aus dem Jahr 2014), gesellt sich nun ein weiteres extravagantes Objekt: Hop. Es fällt auf durch asymmetrisch übereinandergeschichtete Ringe, die an Michelin-Männchen erinnern oder an Skulpturen von Tony Cragg, wie der kunstaffine Designer sagt.

Alle Bilder unter einem Download-Link: [https://qyc942.saas.contentser…](qyc942.saas.contentserv.com/admin/rest/deepshare/741968df/?t=0)

Read more:
rosenthal-gmbh.mynewsdesk.com/pressreleases/naturlich-weihnachten-froehliches-fest-mit-rosenthal-tac-und-junto-3125588

Diesen Beitrag weiterleiten:

Aus derselben Kategorie

Ecolab Talks: Innovation in Gastronomie-Hygiene

Bei den Ecolab ‘Cook & Clean PROFI TALKS’ auf der Messe...

Coffema präsentiert Innovationen

Coffema zeigte auf der Internorga 2024 innovative Kaffeetechnologien und Partnerschaften, darunter...

Janko Hilliges ist Culinary Manager bei Rieber

Janko Hilliges ist seit dem 1. März der neue Culinary Manager...

Kurz-Nachrichten

Verwandte Beiträge

Ecolab Talks: Innovation in Gastronomie-Hygiene

Bei den Ecolab ‘Cook & Clean PROFI TALKS’ auf der Messe diskutierten Sternekoch Anton Schmaus und Marcus Mues...

Coffema präsentiert Innovationen

Coffema zeigte auf der Internorga 2024 innovative Kaffeetechnologien und Partnerschaften, darunter die neue Elektra Evok Siebträgermaschine und die...

Janko Hilliges ist Culinary Manager bei Rieber

Janko Hilliges ist seit dem 1. März der neue Culinary Manager bei Rieber, einem führenden Hersteller von Küchentechnologie....

Mehrwegsystem-Einführung in Wiesbaden/Mainz

Ein neues Pilotprojekt in Wiesbaden und Mainz zielt darauf ab, das Rückgabesystem für Mehrwegbecher in der Gastronomie zu...