Veröffentlicht am:

Neues Campusrestaurant Schöffers im Studierendenwerk Darmstadt

Sieben Tage die Woche geöffnet, bis in die Abendstunden, mit einem 100%-Bedienkonzept im Front-Cooking, perfekt für die wirtschaftlich aktuelle Lage: Das neu eröffnete Campusrestaurant Schöffers in Darmstadt ist einzigartig im Hochschulbereich.

Es brauchte mehr Kapazitäten, aber bitte keine zweite Mensa neben die Hauptmensa – das war der Ausgang für das neue Campusrestaurant, das Schöffers in Darmstadt. Die Verantwortlichen entwickelten ein offenes Marktplatz-Konzept, weit vor der Pandemie, das flexibel und gerade in Umsatz-schwachen Zeiten deutlich wirtschaftlicher als eine Riesenmensa zu betreiben ist.

Das Schöffers – eher ein Restaurant denn eine Mensa: Stylish-modern, ein Angebot mit Außen- und Abendgastronomie, mit neuen und authentischen Rezepten vom Team speziell für das Schöffers entwickelt, mit Bierausschank und Bio-Wein vom regionalen Winzer, alles im Bedienkonzept, mit viel Kommunikation mit dem Gast.

Die Rüstküche ist hoch-kompakt gebaut, auf nur 50 qm bereitet hier das Küchenteam für 1.000 Gäste im Mittagsgeschäft alles vor, an den Countern wird vor dem Gast ab 11.30  Uhr gefinished. „Der Gast muss hier nur einen Counter ansteuern und erhält dann alles, neben dem Hauptgang auch Dessert, Salat, Tablett, Besteck, kann auch zahlen“, erläutert Peter Adam-Luketic von vtechnik Planung. „Das bringt mehr Ruhe in den Gastraum, der Mensa-Look verschwindet und es ist natürlich service-orientierter.“ Einladend und offen präsentieren die fünf Counter mit unterschiedlichen Themen einen Wochenspeiseplan, zwei Drittel davon fleischlos. Zwei Counter bleiben in den Abendstunden geöffnet: die Bar mit Snacks und Getränken, die auch die Speisen ausgibt, dazu der Grill-Counter, ergänzend Angebote von der Pizza-Station. Nach 15 Uhr gilt eine spezielle Abendkarte, etwa mit Burgern.

„Wir haben hier eine echte Marke geschaffen“, so Volker Rettig, Leiter Hochschulgastronomie im Studierendenwerk Darmstadt. „Es überzeugt uns als Betreiber, aber auch für unser Personal bietet es neue Möglichkeiten.“ Auch die Gäste spenden Lob, deshalb: „Wir planen ein weiteres Campusrestaurant in Darmstadt.“

Im aktuellen Videoporträt stellen die Verantwortlichen das moderne Konzept mit hohem Servicegrad vor: www.vtechnik.de/schoeffers

Diesen Beitrag weiterleiten:

Aus derselben Kategorie

Internorga: Grillweltmeister am COLGED-Stand

Grillweltmeister Klaus Breinig wird am Montag, den 11.03.2024 ab 13:00 Uhr...

INTERNORGA 2024: Trends und Networking

Die INTERNORGA 2024 fungiert als zentraler Treffpunkt für die Gastronomiebranche, um...

Nachhaltige Speisenverteilung mit Borco Höhns und Rieber

Rieber hat in Zusammenarbeit mit Borco Höhns ein nachhaltiges, vollständig elektrisches...

Kurz-Nachrichten

Verwandte Beiträge

Internorga: Grillweltmeister am COLGED-Stand

Grillweltmeister Klaus Breinig wird am Montag, den 11.03.2024 ab 13:00 Uhr am COLGED Messestand auf der Internorga sein...

INTERNORGA 2024: Trends und Networking

Die INTERNORGA 2024 fungiert als zentraler Treffpunkt für die Gastronomiebranche, um sich über neueste Trends und Innovationen auszutauschen....

Nachhaltige Speisenverteilung mit Borco Höhns und Rieber

Rieber hat in Zusammenarbeit mit Borco Höhns ein nachhaltiges, vollständig elektrisches und autonomes Speisenverteilungsfahrzeug ausgestattet, basierend auf dem...

VeQui: Revolutionäre Gemüse-Kuvertüre

Oliver Coppeneur, Chocolatier der Confiserie-Manufaktur in Bad Honnef, hat "VeQui", eine Gemüse-Kuvertüre, entwickelt. Dieses innovative, für den Gastronomiebereich...