Veröffentlicht am:

Persönlich oder kontaktlos schenken – mit der neuen Kollektion von Schumacher Packaging

Sehr geehrte liebe Foodservice-Equipment-Redaktion,

die Kernaussagen der nachfolgenden Pressemitteilung:

+++ Die Geschenkverpackungskollektion 2021-2022 von Schumacher Packaging eröffnet alle Optionen: vom persönlichen Überreichen bis zum kontaktlosen Schenken.

+++ Die Kollektion zeigt: Nachhaltigkeit bleibt ein wichtiger Trend bei modernen Geschenkverpackungen.

+++ Angesichts der anhaltenden Papierknappheit ist die weitgehende Autarkie beim Rohmaterial ein großer Vorzug von Schumacher Packaging.

+++ Dennoch empfiehlt der Verpackungsspezialist seinen Kunden – auch wegen der boomenden Nachfrage im Onlinehandel -, sich rechtzeitig und ausreichend zu bevorraten.

Die vollständige Pressemitteilung finden Sie am Ende dieser E-Mail sowie mit einer großen Auswahl an hochauflösendem Bildmaterial der Kollektion auch unter www.moeller-horcher.de/2021/08/persoenlich-oder-kontaktlos-schenken-mit-der-neuen-kollektion-von-schumacher-packaging/

Bitte sprechen Sie uns an, falls Sie über die Pressemitteilung hinaus weitere Informationen benötigen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gerne zur Verfügung.

Mit den besten Grüßen
Julia Schreiber

Möller Horcher Kommunikation GmbH, Niederlassung Freiberg, Heubnerstr. 1, 09599 Freiberg, Deutschland, Telefon: +49(0)3731-2070-915, E-Mail: julia.schreiber@moeller-horcher.de, Internet: www.moeller-horcher.de, Geschäftsführerin: Gabriele Horcher, HRB 40801, Amtsgericht Offenbach

=======================================================================

P R E S S E M I T T E I L U N G

Persönlich oder kontaktlos schenken – mit der neuen Kollektion von Schumacher Packaging

Nachhaltige Geschenkverpackungen für 2021/2022 bieten planbare Vielfalt

=================================

Ebersdorf bei Coburg, 23. August 2021 +++ Der abrupte Wechsel aus Lockerungen und Einschränkungen, aus Nähe und Distanz beeinflusst nach wie vor auch die Geschenkekultur. Während sich Konsumenten fragen, was sie verschenken und wie sie diese Präsente verpacken sollen, sehen sich Verpackungshersteller wie Schumacher Packaging mit der anhaltenden Papierknappheit, mit Preissteigerungen und dem ungebremsten E-Commerce-Wachstum konfrontiert. Was die Schumacher Packaging Gruppe, einen der größten europaweit agierenden Hersteller für Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe (www.schumacher-packaging.com), jedoch von anderen Produzenten unterscheidet, ist die große Autarkie bei der Rohmaterialversorgung – ein Vorteil, von dem auch die Kunden der neuen Geschenkverpackungskollektion profitieren.

„Geschenke zu planen, wenn nichts planbar scheint, ist in diesen außergewöhnlichen Zeiten gar nicht so einfach“, stellt Anna Schumacher, Mitglied der Geschäftsleitung und Hauptverantwortliche für den Bereich Geschenkverpackungen, fest. „Dazu kommen der allgemeine Mangel an Rohstoffen und die hohe Nachfrage nach Versandverpackungen. Das Papier ist knapp, der Online-Handel boomt weiter. Dieses Ungleichgewicht bringt besondere Herausforderungen mit sich.“ Als Produzent mit eigener Materialversorgung kann Schumacher Packaging flexibel auf Entwicklungen am Markt reagieren und Produktionen je nach Bedarf und Dringlichkeit vorziehen. Um unter anderem Lieferengpässe zu vermeiden, rät der Verpackungsspezialist seinen Kunden dennoch, sich rechtzeitig und ausreichend zu bevorraten – gerade auch im Rückblick auf die erfolgreiche vergangene Saison: Die letzte Kollektion war sehr stark nachgefragt.

Natürlich und festlich: Highlights im neuen Katalog

So unterschiedlich die Geschmäcker und Anlässe, so abwechslungsreich präsentiert sich das aktuelle Angebot an nachhaltigen Geschenkverpackungen: „Unsere Neuheiten für 2021/2022 bieten zahlreiche Optionen, um geschätzten Menschen sowohl persönlich als auch aus der Ferne eine Freude zu bereiten“, sagt Anna Schumacher. „Von neutralen Designs über saisonale Motive bis hin zu angesagten Looks ist kommende Saison alles dabei.“

Dass weniger auch beim Schenken mehr sein kann, stellt Schumacher Packaging mit der schlicht und zugleich pfiffig designten Geschenkbox „Frohe Weihnachten“ unter Beweis: Das Zusammenspiel aus coolem Schwarz-Weiß-Druck, Rentierkopfmotiv und braunem Karton setzt das Thema Nachhaltigkeit modern um. Für größere Geschenke eignet sich der gleichnamige Delikatessenkarton, welcher, genau wie die Box, in zwei Größen verfügbar und dank passendem Umkarton postversandfähig ist.

Vielfältige Stile und Motive zum Fest der Feste

Die besinnliche Zeit des Jahres läutet Schumacher Packaging mit dem Motiv „Weihnachtstraum“ ein. Dieses besticht durch seine Farbkombination von strahlendem Weiß und warmem Rot, welche das Weihnachtskugelmotiv im Vordergrund winterlich-festlich umrahmt. Die Verpackung gibt es als Faltschachtel und als Präsentkarton.

Die stimmungsvolle Serie „Weihnachtswünsche“ mit dem liebevoll arrangierten Päckchenmotiv macht unter jedem Christbaum und in jeder Ausführung eine gute Figur: als Präsentverpackung und Geschenkbox zum Versenden oder als Präsentkorb zum persönlichen Überreichen.

Beim Geschenkkorb „Happy Stars“ ist der Name Programm: Hier trifft nachhaltige Offene Welle in Naturfarben auf ein rot-glänzendes Sternenband. Die dekorative Heißfolienprägung erzeugt metallische Effekte, welche die Korbserie optisch zusätzlich veredeln.

Für das ganze Jahr: Geschenkverpackungen in vielen Größen, Farben und Formen

Mitbringsel, die sich schnell verpacken lassen, werden immer beliebter. Die neuen Geschenkboxen aus Offener Welle und naturbelassener, digital bedruckter Wellpappe werden diesem Anspruch optimal gerecht. Ob in Natura, Rot, Schwarz oder im Vintage-Holz-Style: Die schlichten Designs passen, mit oder ohne Sichtfenster, zu jedem Anlass und eignen sich sowohl für kleine als auch größere Mischpräsente. Praktisch: Alle neuen Geschenkboxen können dank passendem Umkarton unkompliziert per Post auf die Reise geschickt werden.

Letzteres trifft auch auf die Präsentverpackung und die Faltschachtel „Vinum“ zu, welche in klassischem Rot daherkommen. Als stilvolle Ganzjahresverpackungen setzen sie Wein wie auch Mischpräsente gekonnt in Szene – die perfekte Gabe für jede Art von Festivität.

Ein Stückchen Natur schenken

„Back to nature“ heißt es bei den kunstvollen Geschenkkörben in angesagter Geflechtoptik. Zum Bestseller „Marché“, welchen Schumacher Packaging jetzt auch in sechseckiger Form und in drei Größen anbietet, gesellt sich ein echter Allrounder für den Sommer und darüber hinaus: Der viereckige Präsentkorb „Brotzeit“ mit Karodeckchen im Landhausstil ist der ideale Begleiter für einen Ausflug ins Grüne – zur zünftigen Brotzeit und Grillparty ebenso wie zu vielen anderen lockeren Anlässen. Ihre täuschend echt wirkende, korbartige Struktur verdanken diese beiden Neuheiten dem innovativen Digitaldruck, welcher sich im Präsentbereich längst etabliert hat und den Aspekt der Nachhaltigkeit einmal mehr unterstreicht.

Katalog ab Mitte August verfügbar

Den neuen Katalog mit seiner Vielfalt an nachhaltigen Geschenkverpackungsideen bietet Schumacher Packaging als PDF zum Download (www.schumacher-packaging.com/de/news-downloads/downloads/broschueren.html) sowie als Printversion aus FSC-zertifiziertem Papier an (praesent@schumacher-packaging.com).

Über Schumacher Packaging

Die Schumacher Packaging Gruppe (www.schumacher-packaging.com) mit Stammsitz im bayrischen Ebersdorf bei Coburg ist ein Experte für maßgeschneiderte Verpackungslösungen aus Well- und Vollpappe. Schon seit Jahren zählt das inhabergeführte mittelständische Unternehmen zu den Produktivitäts- und Technologieführern der Verpackungsbranche. Ein wichtiger strategischer Vorteil ist es, dass Schumacher Packaging eine breite europäische Marktpräsenz mit einheitlich hohen Technik-, Qualitäts- und Service-Standards an allen Standorten verbindet. Das umfassende Produktspektrum deckt die Verpackungsbedürfnisse verschiedenster Branchen ab und reicht von Transport-, Automaten- und Verkaufsverpackungen über Faltschachteln und Trays bis hin zu Präsent-Verpackungen und Displays. Schumacher Packaging entwickelt und fertigt zudem kundenspezifische, schlüsselfertige Verpackungslösungen und bietet als Full-Service-Lieferant umfangreiche Serviceleistungen für alle Stufen der Supply Chain.

Seit seiner Gründung im Jahr 1948 ist das Unternehmen in Ebersdorf in der Nähe von Coburg angesiedelt. Weitere deutsche Produktionsstandorte von Schumacher Packaging befinden sich in Bielefeld, Forchheim, Greven, Hauenstein, Schwarzenberg und Sonneberg. Fünf weitere Betriebsstätten liegen in Polen: jeweils eine in Bydgoszcz und Grudziądz sowie zwei in Breslau. In Myszków hat die Gruppe 2016 eine Papierfabrik übernommen. Im niederländischen Breda gibt es einen Produktionsstandort für Displays, im tschechischen Nýrsko entstehen Spezial- und Verbundverpackungen, und der deutsche Standort Lehrte bietet Co-Packing-Services. Im November 2019 hat die Gruppe ein Verpackungswerk im englischen Birmingham übernommen. Im Geschäftsjahr 2020 erwirtschaftete Schumacher Packaging einen Jahresumsatz von 675 Millionen Euro. Die Mitarbeiterzahl der Gruppe beträgt derzeit rund 3.500.

Kontakt:
Schumacher Packaging GmbH
Catrin Martin
Friesendorfer Straße 4
96237 Ebersdorf
Deutschland
Telefon: +49(0)9562-383-155
E-Mail: catrin.martin@schumacher-packaging.com
Internet: www.schumacher-packaging.com

Kontakt
Möller Horcher Kommunikation GmbH
Julia Schreiber
Heubnerstr. 1
09599 Freiberg
Tel. +49 (0)3731-2070-915
julia.schreiber@moeller-horcher.de
www.moeller-horcher.de

Sie wollen in Zukunft keine Informationen von Schumacher Packaging GmbH erhalten? Klicken Sie hier: moellerhorcher.hqlabs.de/Helper/Subscription.aspx?mailingId=133239&key=d506d52018d798fbb847ecaff12aeca687aaca11

Diesen Beitrag weiterleiten:

Aus derselben Kategorie

Internorga: Grillweltmeister am COLGED-Stand

Grillweltmeister Klaus Breinig wird am Montag, den 11.03.2024 ab 13:00 Uhr...

INTERNORGA 2024: Trends und Networking

Die INTERNORGA 2024 fungiert als zentraler Treffpunkt für die Gastronomiebranche, um...

Nachhaltige Speisenverteilung mit Borco Höhns und Rieber

Rieber hat in Zusammenarbeit mit Borco Höhns ein nachhaltiges, vollständig elektrisches...

Kurz-Nachrichten

Verwandte Beiträge

Internorga: Grillweltmeister am COLGED-Stand

Grillweltmeister Klaus Breinig wird am Montag, den 11.03.2024 ab 13:00 Uhr am COLGED Messestand auf der Internorga sein...

INTERNORGA 2024: Trends und Networking

Die INTERNORGA 2024 fungiert als zentraler Treffpunkt für die Gastronomiebranche, um sich über neueste Trends und Innovationen auszutauschen....

Nachhaltige Speisenverteilung mit Borco Höhns und Rieber

Rieber hat in Zusammenarbeit mit Borco Höhns ein nachhaltiges, vollständig elektrisches und autonomes Speisenverteilungsfahrzeug ausgestattet, basierend auf dem...

VeQui: Revolutionäre Gemüse-Kuvertüre

Oliver Coppeneur, Chocolatier der Confiserie-Manufaktur in Bad Honnef, hat "VeQui", eine Gemüse-Kuvertüre, entwickelt. Dieses innovative, für den Gastronomiebereich...