Veröffentlicht am:

RATIONAL lanciert iCombiClassic

Nach der Einführung des iCombi Pro bringt RATIONAL mit dem iCombi Classic eine weitere neue Gerätegeneration auf den Markt. Programmierung von bis zu 100 Programmen für reproduzierbare Ergebnisse, Spitzenwerte in der Entfeuchtungsleistung für krosse Krusten und saftiges Inneres sowie mehr Lüfterräder für einen höheren Energieeintrag zeichnen den iCombi Classic aus. Darüber hinaus verfügt er über eine automatische Reinigung mit optionaler Entkalkung. Umweltbewusst zeigt sich der Neue auch: Die Reinigertabs sind phosphatfrei. Optionale LAN- oder WLAN-Schnittstelle sorgen für eine schnelle und einfache Einbindung in ConnectedCooking, der Vernetzungslösung von Rational.

„Der iCombi Classic wird aufgrund seiner Leistungsfähigkeit schnell zum unentbehrlichen Helfer in der Profiküche“, so Oliver Frosch, Executive Vice President DACH. Schließlich schafft er es dank seiner einfachen Handhabung, dass der Benutzer schnell mit dem neuen Kochsystem die Ergebnisse bekommt, die er sich vorstellt. Drehrad mit Push-Funktion, Farbdisplay und aussagekräftige Symbole auf der Bedienoberfläche sorgen für eine intuitive und fehlerfreie Bedienung. Diese wird unterstützt von einer einfachen Programmierung individueller Garprogramme. Verantwortlich für die Erreichung des Wunschergebnisses ist ClimaPlus, die Mess- und Regelzentrale im iCombi Classic. Mit einer Entfeuchtungsleistung von bis zu 105 Litern pro Sekunde, kraftvoller Frischdampfgenerator, Einstellung der Feuchtigkeit in 10%-Schritten, bis zu drei Lüfterräder und optimale Garraumgeometrie schaffen ein präzises Garraumklima für große Beschickungsmengen und absolute Gleichmäßigkeit über alle Einschübe.

Dass der iCombi Classic trotz dieser Leistungswerte nachhaltig ist, beweist Frosch: „Mit 10% weniger Energie- und Wasserverbrauch im Vergleich zum Vorgängermodell CombiMaster Plus ist der iCombi Classic ein grüner Küchenhelfer.“

Der iCombi Classic gehört einer völlig neuen Gerätegeneration bei Rational an, das zeigt auch seine erweiterte Vernetzung. Die optionale LAN- oder WLAN-Schnittstelle ermöglicht die Einbindung in ConnectedCooking, der Vernetzungslösung von Rational. Etwa zur zentralen Erstellung von individuellen Programmen und der Hygienedokumentation. Den iCombi Classic gibt es ab sofort im Fachhandel in verschiedenen Größen, vom 6-1/1 für das klassische Restaurant bis hin zum 20-2/1 für das Catering.

Diesen Beitrag weiterleiten:

Aus derselben Kategorie

CulinarX ändert Abrechnungsmodell

CulinarX, die Profi-Plattform für kulinarische Inspiration, hat ihr Abrechnungsmodell geändert. Es...

Kochwettbewerb 2024 in Allianz Arena

Bewerbungen sind noch möglich: Der Vorentscheid des...

Virtus erstmals als Gruppe zur Interorga

Die Virtus Group GmbH stellt erstmals als...

Cobiot Plato auf Internorga

Kurz-Nachrichten

Verwandte Beiträge

CulinarX ändert Abrechnungsmodell

CulinarX, die Profi-Plattform für kulinarische Inspiration, hat ihr Abrechnungsmodell geändert. Es gibt jetzt eine kostenfreie Basis-Mitgliedschaft und eine...

Kochwettbewerb 2024 in Allianz Arena

Bewerbungen sind noch möglich: Der Vorentscheid des renommierten Live-Kochwettbewerb “Koch des Jahres” findet am...

Virtus erstmals als Gruppe zur Interorga

Die Virtus Group GmbH stellt erstmals als Unternehmensgruppe auf der Internorga aus und präsentiert...

Cobiot Plato auf Internorga

Die United Robotics Group stellt auf der Internorga 2024 ihren Service-Cobiot Plato vor, der...