Veröffentlicht am:

Hobart: Energiesparen beim Spülen

Mit einer neuen Kampagne zeigt Spültechnik-Hersteller HOBART, welches enorme Sparpotenzial in effizienter Technologie liegt. Unter dem Hashtag #smartgespart gibt es Informationen zu ressourcenschonenden Features und viele praktische Tipps, mit denen jeder in der Spülküche sparsam arbeiten kann.

Neben Kostensenkungen bei Beleuchtung, Heizung und im Einkauf kann jeder Unternehmer in seiner Spülküche enorm viele Ressourcen sparen. Wer hier besonders energieschonend arbeiten möchte, hat mit Spültechnik vom Innovationsführer HOBART die besten Voraussetzungen, seine Betriebskosten dauerhaft niedrig zu halten. Smart spülen und viel Geld sparen Die Spültechnik des Weltmarkführers HOBART bietet einen großen Vorteil. Dank vieler smarter Features lassen sich bei jedem Spülgang Strom, Wasser und Chemie einsparen. “Mit neuer und intelligenter Technik lässt sich bares Geld einsparen – und dies zudem nachhaltig”, bringt Manfred Kohler, Geschäftsführer Vertrieb und Produktion, es auf den Punkt. “Es macht Sinn, seine Betriebskosten jetzt genauestens unter die Lupe zu nehmen und das Einsparpotenzial zu nutzen. Unsere moderne Spültechnik ist mit vielen Features ausgestattet, die Ressourcen schonen und Energie sparen beziehungsweise rückgewinnen. Die Investition einer Wärmepumpe in einer Bandspülmaschine beispielsweise hat sich je nach Einsatz nach einem Jahr bereits amortisiert.”

Kostenrechner und Praxisbeispiele

Welche Innovationen in Bandspül-, Hauben- und Untertischmaschinen aus Offenburg für besonders sparsames Spülen sorgen, zeigt die Kampagnenseite #smartgespart: Dort finden Interessierte Informationen zur allseitig geschlossenen Haube, zur Abwasser-Wärmerückgewinnung, zum innovativen CLIMATE-PLUS Energiesparsystem und vielem mehr. Beispielrechnungen zeigen mögliche Kosteneinsparungen auf und jeder Unternehmer kann sein individuelles Einsparpotential über ein Formular berechnen lassen.

Diesen Beitrag weiterleiten:

Aus derselben Kategorie

Internorga: Grillweltmeister am COLGED-Stand

Grillweltmeister Klaus Breinig wird am Montag, den 11.03.2024 ab 13:00 Uhr...

INTERNORGA 2024: Trends und Networking

Die INTERNORGA 2024 fungiert als zentraler Treffpunkt für die Gastronomiebranche, um...

Nachhaltige Speisenverteilung mit Borco Höhns und Rieber

Rieber hat in Zusammenarbeit mit Borco Höhns ein nachhaltiges, vollständig elektrisches...

Kurz-Nachrichten

Verwandte Beiträge

Internorga: Grillweltmeister am COLGED-Stand

Grillweltmeister Klaus Breinig wird am Montag, den 11.03.2024 ab 13:00 Uhr am COLGED Messestand auf der Internorga sein...

INTERNORGA 2024: Trends und Networking

Die INTERNORGA 2024 fungiert als zentraler Treffpunkt für die Gastronomiebranche, um sich über neueste Trends und Innovationen auszutauschen....

Nachhaltige Speisenverteilung mit Borco Höhns und Rieber

Rieber hat in Zusammenarbeit mit Borco Höhns ein nachhaltiges, vollständig elektrisches und autonomes Speisenverteilungsfahrzeug ausgestattet, basierend auf dem...

VeQui: Revolutionäre Gemüse-Kuvertüre

Oliver Coppeneur, Chocolatier der Confiserie-Manufaktur in Bad Honnef, hat "VeQui", eine Gemüse-Kuvertüre, entwickelt. Dieses innovative, für den Gastronomiebereich...